Holz-Energiezentrum Württemberg GmbH
Dipl. Kfm. Harald Senges
Haus Nr. 8
73635 Obersteinenberg

Tel.: 07183/37365
Fax: 07183/932338

E-Mail: pellets@pelletspur.de

Pellets - Der Energieträger der Vergangenheit und der Zukunft

Biomasse, und hier insbesondere Holzpellets, hat seit Jahrtausenden den Energiebedarf der Menschheit gedeckt. Bevor der Mensch vor nicht all zu langer Zeit anfing, nach Kohle zu graben und nach Öl zu bohren, war Holz der einzige verfügbare Energieträger. Immer nachwachsend, CO2- neutral und überall verfügbar. Die Nutzung von Holz als Energieträger war über Jahrtausende klimaneutral. Holz wächst heran und bindet in dieser Phase CO2. Wird es dann nicht vom Menschen als Energiequelle genutzt, verrottet es und das gebundene CO2 wird beim Verrottungsprozess wieder freigesetzt - ein ewiger Kreislauf. Mit dem natürlichen Energieträger Holz gelingt es der Natur, Sonnenenergie zu speichern und für den Menschen dann nutzbar zu machen, wenn er sie braucht - ohne Sonnenkollektoren und Photovoltaik, die gerade dann keine Energie liefern, wenn wir sie dringend brauchen - im Winter.

Holz ist in Deutschland und Europa genügend vorhanden - nur ein Bruchteil der nachwachsenden Masse wird derzeit energetisch genutzt. Die Behauptung, wir holzen unsere Wälder zum Heizen ab, ist Unsinn. Sowohl der Staat als auch die privaten Waldbauern betreiben nachhaltige Forstwirtschaft. In Deutschland wächst jährlich mehr Biomasse aus Holz heran, als aus dem Wald entnommen wird.

Mit der Pelletproduktion werden die Vorteile des Energieträgers Holz mit dem Komfort moderner Heiztechnik verbunden. Pellets ermöglichen die automatische Beschickung von Zentralheizungsanlagen - anders als Stückholzkessel, die arbeitsintensiv täglich befüllt werden müssen. Mit einem Pelletkessel und einem Silo im Keller können Sie auch in Skiurlaub fahren, ohne dass Ihr Haus einfriert. Mit der Erfindung von Holz- Pellets sind in idealer Weise die Eigenschaften des nachwachsenden Rohstoffes Holz mit der modernen Heiztechnik verbunden worden. Alle großen Kesselhersteller bieten heute leistungsfähige und wartungsarme Kessel an.

Steigen auch Sie um von Öl oder Gas auf Pellets. Pellets sind ein heimischer Energieträger, dessen Wertschöpfung in Deutschland erfolgt. Das Heizen mit Pellets ist deutlich preiswerter als Öl, Gas oder Strom für eine Wärmepumpe. Und der Staat fördert die Investitionen in Pelletkessel - in der Regel mit 3.500,- Euro. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter www.bafa.de

Wir sind Partner von solarvent.de