ENplus 14961-2 A1

Das Holz- Energiezentrum Württemberg wurde als eines der ersten Unternehmen der Branche zertifiziert nach der neuen Europanorm ENplus 14961-2 A1. Unsere Zertifikats- ID- Nummer ist 01306. Die neue EN- Norm ersetzt die bisher übliche DIN 51731plus und die ÖNorm 7135. Was heißt das für unsere Kunden ?

Die Pellets müssen bei der Herstellung umfangreiche Qualitätskriterien erfüllen, die in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst sind. Unsere Pellets werden aus naturbelassenen Hölzern ohne jegliche chemische Bindemittel hergestellt. Wir verwenden ausschließlich Mais oder Getreidestärke als Bindemittel. Zudem enthalten unsere Pellets keinerlei Rindenanteile, was den Aschegehalt/Ascheanfall deutlich unter die geforderten 0,7 % senkt.

Parameter

Einheit

ENplus A1

ENplus A2

EN B

Prüfung gemäß

Durchmesser mm 6 (+- 1) oder 8 (+- 1) 2) 5)
Länge mm 3,15 <= L <= 40 3) 5))
Schüttdichte kg/m³ >= 600 EN 15103
Heizwert MJ/kg 16,5<=Q<=19 16,3<=Q<=19 16,0<=Q<=19 EN 14918
Wassergehalt Ma.-% <= 10 EN 14774-1
Feinanteil (<3,15mm) Ma.-% <= 1 EN 15149-2
Mechanische Festigkeit Ma.-% >= 97,5 4) >= 96,5 EN 15210-1
Aschegehalt Ma.-% 1) <= 0,7 <= 1,5 <= 3,0 EN 14775
Ascheerweichungstemp. (DT)°C >= 1200 >= 1100 EN 15370-1
Chlorgehalt Ma.-% 1) <= 0,02 <= 0,04 EN 15289
Schwefelgehalt Ma.-% 1) <= 0,03 <= 0,04 EN 15289
Stickstoffgehalt Ma.-% 1) <= 0,3 <= 0,5 <= 1,0 EN 15104
Kupfergehalt mg/kg 1) <= 10 EN 15297
Chromgehalt mg/kg 1) <= 10 EN 15297
Arsengehalt mg/kg 1) <= 1 EN 15297
Cadmiumgehalt mg/kg 1) <= 0,5 EN 15297
Quecksilbergehalt mg/kg 1) <= 0,1 EN 15297
Bleigehalt mg/kg 1) <= 10 EN 15297
Nickelgehalt mg/kg 1) <= 10 EN 15297
Zinkgehalt mg/kg 1) <= 100 EN 15297

1) im wasserfreien Zustand (wf)
2) Durchmesser muss angegeben werden
3) maximal 1% der Pellets länger als 40 mm, max. Länge 45 mm
4) Bei Messungen mit dem Lignotester (interne Kontrolle) gilt der Grenzwert >= 97,7 Ma.-%
5) Die entsprechende CEN - Norm wird derzeit ausgearbeitet

Wesentlich für die Qualität der Pellets in Ihrem Silo sind Schüttdichte, Wassergehalt und Mechanische Festigkeit/Abrieb. Die mechanische Festigkeit ist das Qualitätskriterium, das nachher darüber entscheidet, wie hoch der Staubanteil in Ihrem Silo ist. Unsere Pellets Pur sind deutlich härter, als in der ENplus gefordert. Die Mechanische Festigkeit muss mindestens 97,5 % betragen, d.h. der Abriebwert darf höchstens 2,5 % betragen. Dies wird gemessen, indem die Pellets in einem Testgerät, dem Lignotester, einer definierten Belastung/Reibung ausgesetzt werden und dann als Ergebnis der entstehende Staub gemessen und in % angegeben wird. Wir garantieren Ihnen bei Pellets Pur Abriebwerte von unter 1,5%, die bei der Produktion gemessenen Istwerte liegen meistens sogar unter 1%. Je geringer der Wert des Abriebs, desto stablier sind die Pellets und desto geringer ist dann auch die Staubentwicklung beim Einblasen. Bei jeder Verladung im Werk wird der Abriebwert der Charge ermittelt und festgehalten. Fragen Sie unsere Fahrer nach den Testprotokollen.

Die ENplus ist das Gütesiegel des DEPV ( Deutscher Energie- Pellet- Verband ) und des DEPI. Sie garantiert, dass qualitativ hochwertige Pellets bei Ihnen im Silo ankommen. Die ENplus schreibt nicht nur messbare Qualitätsparameter bei der Produktion vor, sondern stellt auch hohe Anforderungen an unsere Logistik, d.h. an den Transport zu Ihnen. Selbstverständlich sind heute Pellet- Silofahrzeuge, die nichts anderes als Pellets transportieren und mit geeichten Onboard- Wiegesystemen ausgestattet sind. Wir fahren die Pellets direkt von der Herstellung zu Ihnen, d.h. keine Zwischenlagerung, kein Umblasen. Unsere Transportwege sind kurz, da wir Ihnen nur Pellets aus lokaler Produktion anliefern. Wir fahren zu Ihnen mit unseren wendigen Dreiachsern ohne Anhänger, d.h. die Pellets werden nicht vom Anhänger in das Zugfahrzeug umgeblasen.